Künstlerischer Schwerpunkt

Künstlerisches Arbeiten ist ein integraler Bestandteil des Waldorflehrplans. Damit ist nicht gemeint, dass Bildende Kunst in einem etwas erweiterten Umfang unterrichtet wird, sondern ebenso z.B. Musik oder Formenzeichnen (ein spezielles Unterrichtsfach im Waldorflehrplan). Eigentlich soll jeder Unterricht künstlerisch aufbereitet sein und schließlich sogar das Unterrichten selbst zur Erziehungskunst gedeihen.

Abgesehen davon wird aber an der Privatschule "Tiere hautnah" der Kunst mehr Raum als üblich gegeben. Insbesondere durch

  • eine ausführliche Kunstepoche in der 9. Klasse
  • regelmäßige Sprachgestaltung, öfters unter der Anleitung von Serge Maintier
  • Schauspiel-Einstudierungen jährlich
  • wöchentliche Zeichnen- bzw. Malstunde
  • Werkstunden (ab Klasse 5): Holzbearbeitung, Töpfern, Plastizieren u.a.
  • wöchentliche Chor- und/oder Musikstunde (je nach Jahreszeit und Covid-Bestimmungen)
  • wöchentliche Eurythmiestunde (ein Waldorf-spezifisches Bewegungsfach)
  • regelmäßige Schulfeiern